Christkindl e.V.

Hier findet ihr die wichtigsten Fragen über unsere Aktion.

Solltet ihr noch weitere Fragen haben, meldet euch gerne jederzeit!

Allgemeine Fragen

Die Geschenke werden alle vom Christkindl e.V. besorgt. Wir haben Partner, bei denen wir zentral und gesammelt die Geschenke bestellen können. So können wir gewährleisten, dass alle Geschenke rechtzeitig bei uns ankommen.
Die Geschenke werden von unseren Mitgliedern im Rahmen einer "Christkindl-Werkstatt" liebevoll verpackt.
SELBSTVERSTÄNDLICH. Wir geben jedes Jahr nur so viele Wunschzettel aus, wie wir auch sicher erfüllen können. Wir haben dabei auch einen kleinen Puffer aus Rücklagen und Mitgliedsbeiträgen. Nichtsdestotrotz sind wir auf das Erfüllen der Wunschzettel und Spenden angewiesen, um den Verein und die Idee noch ganz lange am Leben zu halten.
Auf alle Fälle. Wie jeder gemeinnützige Verein sind wir auf Spenden angewiesen und freuen uns über jede noch irgendwie getätigte Spende. Neben den Geschenken haben wir natürlich auch andere Kosten zu tragen. Zum Beispiel benötigen wir Transporter, um die Geschenke auszufahren, und Geschenkpapier, um die Geschenke einzupacken und vieles mehr.
Leider nein. Wir bestellen alle Geschenke zentral und stets in jedem Jahr nur die Geschenke, die von den Kindern gewünscht werden.
Wir stellen sicher, dass wir ALLE Geschenke persönlich aussuchen, verpacken und vor allem bei den Einrichtungen und den Kindern abgeben. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind, halten wir jedes Jahr eine ordentliche Mitgliederversammlung ab, in der wir öffentlich Rechenschaft abgeben. Und zuletzt steht der 1. Vorsitzende mit seinem Wort dafür gerade.

Wünsche Erfüllen

Der Wunschzettel ist dann bereits von einem anderen erfüllt worden. Wir versuchen stets noch zu erfüllende Wünsche an den Bäumen hängen zu haben – manchmal sind wir jedoch nicht so schnell wie die vielen Helfer des Christkindl.
Die Wunschzettel bleiben IMMER am Baum. Auch wenn Du einen erfüllt hast, bleibt er am Baum. Wir benötigen diese für die Zuordnung bei der Geschenkübergabe.
Als gemeinnütziger Verein können Zuwendungen an uns steuerlich geltend gemacht werden. Hierfür reicht bis 200 Euro der Einzahlungsbeleg. Bei Spenden über 200 Euro stellen wir automatisch eine Spendenquittung aus.
Wir haben uns bewusst für PayPal und Klarna entschieden, weil wir dadurch weniger Aufwand haben, die jeweiligen Spenden zuzuordnen. Das läuft mit den beiden Anbietern automatisch.
Wir bevorzugen Klarna, weil wir hierbei keinerlei Gebühren zu zahlen haben. PayPal verlangt auch für gemeinnützige Vereine Gebühren, wenn Spenden empfangen werden.